FlexCal

iCal-Termine auf Tastendruck

Mit FlexCal trägt man schnell Termine und Aufgaben in den iCal-Kalender ein. Die kostenlose Systemerweiterung ruft man per Tastenkombination auf. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

Mit FlexCal trägt man schnell Termine und Aufgaben in den iCal-Kalender ein. Die kostenlose Systemerweiterung ruft man per Tastenkombination auf.

Termine und To-Do-Listen trägt man normalerweise direkt in Apples Kalenderanwendung iCal ein. Dazu wechselt man zu iCal beziehungsweise öffnet das Kalenderprogramm. Die Systemerweiterung FlexCal macht diese Schritte überflüssig.

Zunächst legt man eine beliebige Tastenkombination fest. Mit dieser holt man das FlexCal-Fenster in den Vordergrund. Dort legt man Termine oder Aufgaben fest. Zwischen den beiden Optionen schaltet man mit der gewählten Tastenkombination um. Ein Druck auf die Enter-Taste speichert die Eingaben in iCal. Das Kalenderprogramm muss dazu nicht geöffnet sein.

Fazit FlexCal nimmt dem Anwender ein paar Schritte ab. Wer häufig iCal nutzt, holt sich mit der kostenlosen Erweiterung einen nützlichen Helfer auf den Mac.

Änderungen

  • .
FlexCal

Download

FlexCal 1.16

Nutzer-Kommentare zu FlexCal

  • GFHardy

    von GFHardy

    "Überblick"

    Es fehlt ein Kalender mit Überblick der Termine über mehrere Monate, ein Jahreskalender. Möglichst mit Verbindung dir...   Mehr.